Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Sie sind hier: FB 02 → ITSeC-Projekte

Projekt: Technische Implementierung der Konzeption zum Relauch des WiWi-Portals

Kurzbeschreibung:

Technische Implementierung der Konzeption für den Relaunch des WiWi-Portals und erforderliche Anpassung des Web Portal Systems.

Beginn:
01.05.2005
Ende:
11.05.2006
Problemstellung:

Im Projekt zur Konzeption des Relauchs der Web Site des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften (WiWi-Portal) wurden präzise Anforderungen an den Webauftritt des Fachbereichs gestellt, die mit der aktuellen Version des Web Portal Systems (WPS) nicht erfüllt werden können. Dazu gehören insbesondere die Generierung von XHTML-standardkonformen Webseiten, der Verzicht auf Tabellenlayouts und die Möglichkeit der hierarchischen Strukturierung der Web Site.

Ziel:

Im Rahmen des Projekts soll das Web Portal System in die Lage versetzt werden, die folgenden Anforderungen adäquat abzudecken:

  • Erzeugung (X)HTML-standardkonformen Outputs
  • Verwendung von CSS zur Gestaltung der Webseiten hinsichtlich Layout und Design
  • Möglichkeit zur hierarchischen Strukturierung der Web Site einer Organisationseinheit
  • Abdeckung der technischen Anforderungen an eine barrierefreie Web Site
Ablaufplan:

Die erforderlichen Änderungen/ Erweiterungen betreffen folgende Bereiche des WPS:

WPS-Intranet

  • Template Editor - Umstellung von Tabellenlayouts auf Cascading Stylesheet-Layouts und weitgehende Flexibilisierung der Gestaltungsoptionen.
  • Page Generator - Ablösung des "Page Generators" durch einen "Seitenmanager". Dieser muß die Möglichkeit bieten, sämtliche Webseiten einer Organisationseinheit hierarchisch zu strukturieren. Darüber hinaus sollte ein WYSIWYG-Editor zur Erstellung statischer Seiten integriert werden, um es auch nicht-(X)HTML-erfahrenen Anwendern zu ermöglichen, optisch ansprechende Webseiten zu generieren.
  • Menü-Editor - Im Menü-Editor sind ebenfalls flexiblere CSS-Gestaltungsoptionen zu implementieren.

 

WPS-Internet

  • Seiten-Rendering - Ersetzen des fixen Tabellenlayouts durch ein anpassbares CSS-Layout.
  • Menü-Rendering - Das Javascript-Rendering der Menüstruktur muß durch ein (X)HTML-/CSS-Rendering auf Basis von (X)HMTL-Unordered Lists ersetzt werden. Der Einsatz von Javascript soll auf ein Minimum begrenzt werden, insbesondere muß das Menü auch bei deaktiviertem Javascript funktionsfähig sein.
  • Statische Seiten-Rendering - Implementierung einer Funktion, die es erlaubt, sog. Teaser-Texte hierarchisch untergeordneter Seiten (vgl. "Seitenmanager") automatisiert auf der übergeordneten Seite anzuzeigen. Der generierte Output muß (X)HTML-standardkonform sein.
  • Dynamische Seiten-Rendering - Entfernen sämtlicher fixer Formatierungen soweit möglich, um eine flexible Gestaltung der generierten Seiten zu ermöglichen. Entfernen der Javascript-basierten Content-Selektoren. Generierung (X)HTML-standardkonformen Outputs.



Zunächst werden die neuen Funktionen im WPS-Intranet implemetiert. Danach erfolgt die Anpassung des WPS-Internet-Renderings. Bereits während der Implementierung soll durch Anwender die Anforderungskongruenz validiert werden. Nach Abschluß der Funktionstests werden die Erweiterungen im produktiven Betrieb des WiWi-Portals eingesetzt.

Leiter:
Betreuer:
Zugeordnete organisatorische Einheiten: