Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
Sie sind hier: FB 02 → ITSeC-Projekte

Projekt: Konzipierung und Integration von Smart-Card-Anwendungen für den Fachbereich 02 der Justus-Liebig-Universität Gießen

Kurzbeschreibung:

Innerhalb des Projektes "Konzipierung und Integration von Smart-Card-Anwendungen für den Fachbereich 02 der Justus-Liebig-Universität Gießen" sollen mögliche Anwendungsgebiete des von der JLU eingeführten Smart-Card-Studentenausweises aufgezeigt, evaluaiert und beispielhaft konzipiert werden.

Beginn:
02.01.2004
Ende:
11.05.2006
Problemstellung:

Seit dem Wintersemester 2002/2003 vergibt das Studierendensekretariat eine sog. "multifunktionale Chipkarte" als Studentenausweis. Sie besteht aus einem optisch lesbaren Ausweis, einem kontaktlosen Chip und einem kontaktbehafteten Chip. Der optisch lesbare Ausweis dient z.B. als Fahrkarte für den RMV. Der kontaktlose Chip ist als elektronische Geldbörse einsetzbar und der kontaktbehaftete Chip beinhaltet die Daten um sie als elektronischen Ausweis einsetzen zu können. Derzeit wird der kontaktlose Chip zum Bezahlen beim Studentenwerk eingesetzt. Der interessantere und aufwendigere Teil der Chipkarte ist allerdings der kontaktbehaftete Chip. Mit ihm ist derzeit die Rückmeldung zum folgenden Semester und die E-Mail-Weiterleitung im HRZ realisiert. Weitere Anwendungsgebiete, die den Einsatz der Karte in ihrem Hauptbestandteil rechtfertigen, sind denkbar und notwendig.

Ziel:

Das Projekt hat zum Ziel, mögliche Anwendungsgebiete und Einsatzbereiche der Chipkarte im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zu ermitteln und zu evaluieren. Dabei muß berücksichtigt werden, daß es im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften verschiedene Nutzergruppen mit unterschiedlichen Zielrichtungen gibt.

Leiter:
Betreuer:
Team-Mitglieder:
  • Jan Berg