Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
plone_banner_fb
Sie sind hier: FB 02 → Prof. Schwickert

Projekt: Konzeption und prototypische Implementierung einer Software-Deployment-Lösung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen


Kurzbeschreibung:
Das Projekt „Konzeption und prototypische Implementierung einer Software-Deployment-Lösung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen wird die Frage beantworten, wie eine Software-Deployment-Lösung fachlich, organisatorisch und technisch zu gestalten und umzusetzen ist. Hierfür werden mittels Situationsanalyse, Zielplanung und Anforderungsanalyse die Grundlagen zur Auswahl eines geeigneten Prototyps gelegt. Der entstandene Software-Deployment-Prototyp wird im Anschluss auf seine Fähigkeiten geprüft, die speziellen Anforderungen an einer Hochschule umzusetzen. Das Arbeitsergebnis dieses Projektes kann als Leitfaden zur Umsetzung eines Software-Deployment-Systems am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften angesehen werden und ist auch in der Lage, die damit verbundenen Probleme und Risiken aufzuzeigen.
Beginn:
01.09.2008
Ende:
01.01.2009
Problemstellung:
Zur Identifikation der Probleme, die diesem Projekt zugrunde liegen, müssen verschiedene Sichten auf die Verwaltung eines PC-Client-Verbundes zusammengebracht werden. Zum Ersten verschieben sich die allgemeinen Probleme der IT von der Hardware zur Software und weiter zur Benutzer- und Rollenverteilung in heterogenen Netzwerken. Diese Problemverschiebung resultiert vor allem aus einer immer stärker werdenden Abkopplung der Software von der benötigten Hardware und der starken Standardisierung im Hardware-Segment der IT. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an moderne Software, ihre Funktionen, sowie die hierfür benötigte Rechte-, Rollen- und Benutzerverwaltung. Zum Zweiten wird die Verwaltung von PC-Clients heutzutage stärker in einen Lebenszyklusprozess eingebunden und kann durch Automatisierung und Zentralisierung Rationalisierungseffekte erzielen. Der Lebenszyklus führt zu einer durchgehenden Verknüpfung einzelner Verwaltungsprozesse für die PC-Clients und dient der Optimierung derselben. Diese beiden Sichtweisen, verbunden mit der Aufgabe, die vom IT-Service-Center angebotenen Leistungen zu erweitern und zu verbessern, führen zur Notwendigkeit, eine Lösung für diese Verwaltungsprobleme speziell für den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften zu eruieren.

Ziel:
Ziel dieses Projektes ist es, die vielschichtigen Probleme im Verwaltungsprozess von PC-Clients während ihres Lebenszyklus im Hinblick auf die Notwendigkeiten der Hochschulumgebung am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen zu analysieren. Die Analyse hat weiterhin zum Ziel, einen Anforderungskatalog zur Lösung der Probleme im PC-Verwaltungsprozess zu ermitteln, der sich auf die aktuellen Gegebenheiten im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen anwenden lässt. Dabei werden zum Ende dieses Projektes die Möglichkeiten der Umsetzung dieser Anforderungen mithilfe von Standard-Software überprüft und somit prototypisch umgesetzt.
Ablaufplan:
  • Situationsanalyse zum Stand des Software Deployment am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  • Zielplanung und Anforderungsanalyse zu effektivem und effizienten Software Deployment sowie fachlichen, organisatorischen und technischen Anforderungen
  • Prototypische Implementierung eines Software-Deployment-Systems und Auswertung der Ergebnisse
Leiter:
Betreuer:
Team-Mitglieder:
Zugeordnete organisatorische Einheiten:
Fachbereich & Campus  |  Studiengänge  |  Service für Studierende  |  Forschung & Vernetzung  |  Career Center