Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
plone_banner_fb
Sie sind hier: FB 02 → Prof. Schwickert

Download:
Arbeitspapiere WI 1998 Nr. 01/98: Ökonomische Analyse elektronischer Märkte


Eingestellt von: Univ.-Prof. Dr. Axel Schwickert
Eingestellt am: 26.11.2001
Dateigröße: 358 KB
Dateityp: PDF-Datei PDF-Datei [Viewer]
Zugeordnet zu:
  • Arbeitspapiere Mainz

Autor:
Steyer, Ronald

Titel:
Ökonomische Analyse elektronischer Märkte

Zitation:
Steyer, Ronald: Ökonomische Analyse elektronischer Märkte, in: Arbeitspapiere WI, Nr. 1/1998, Hrsg.: Lehrstuhl für Allg. BWL und Wirtschaftsinformatik, Johannes Gutenberg-Universität: Mainz 1998, 20 Seiten.

Kurzfassung:
Die schnell voranschreitende Entwicklung der Informationstechnik erfaßt - nachdem sie innerhalb der Unternehmen zu erheblichen Veränderungen geführt hat - zusehends unternehmensübergreifende ökonomische Zusammenhänge. Die breite Verfügbarkeit offener Informationsnetze wird in großem Umfang neue Formen marktlicher Koordination ermöglichen, mit erheblichen Auswirkungen auf die bestehenden ökonomischen Strukturen und Prozesse. Die in einigen Bereichen fundamentalen Unterschiede zwischen traditionellen und Elektronischen Märkten können bei ungenügender Analyse der jeweiligen Bedingungen sowohl bei Eintritt in Elektronische Märkte als auch beim Verharren in traditionellen Märkten den Unternehmenserfolg erheblich beeinträchtigen. Im vorliegenden Beitrag werden zunächst auf der Grundlage der zu erwartenden Marktstruktur die Wettbewerbsbedingungen auf Elektronischen Märkten ermittelt. Es folgt eine Analyse der Eigenschaften von ausschließlich auf Elektronischen Märkten gehandelten Gütern ("elektronische Güter"). Mit Hilfe des institutionenökonomischen Ansatzes werden anschließend sowohl die Rahmenbedingungen als auch die Beziehungen zwischen einzelnen Anbietern und achfragern auf Elektronischen Märkten betrachtet. Auf der Basis der so gewonnenen Erkenntnisse können abschließend spezifische Anbieter-Nachfrager-Beziehungen auf einigen Märkten sowohl für traditionelle als auch für "elektronische Güter" untersucht werden.

Schlüsselwörter:
Elektronische Märkte, Electronic Commerce, elektronische Güter, Marktstruktur, Institutionenökonomik, Rahmenbedingungen, Anbieter, Nachfrager, Anbieter-Nachfrager-Beziehungen
Download
[Download]
Fachbereich & Campus  |  Studiengänge  |  Service für Studierende  |  Forschung & Vernetzung  |  Career Center