Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt
plone_banner_fb
Sie sind hier: FB 02 → Prof. Schwickert

Projekt: Anforderungsanalyse für System- und Netzwerkmanagementsoftware im Finanzdienstleistungssektor am Beispiel der Bausparkasse Mainz AG


Kurzbeschreibung:
Anforderungsanalyse für System- und Netzwerkmanagementsoftware im Finanzdienstleistungssektor am Beispiel der Bausparkasse Mainz AG
Beginn:
11.04.2002
Ende:
12.08.2002
Problemstellung:
Bei der BKM AG existiert aufgrund der für die Branche typischen Organisationsvernetzung eine sehr heterogene, über die Jahre gewachsene IT-Infrastruktur. Die Informationen, die das Zusammenspiel der jeweiligen Komponenten und Anwendungen beschreiben sollen, werden bisher lediglich in Form einer hierarchischen Lotus-Notes Datenbank vorgehalten, die keine detaillierten Rückschlüsse auf die Funktionszusammenhänge zwischen den Einzelsystemen zuläßt. Die Mitarbeiter der Systembetreuung und des DV-Helpdesk der BKM stehen vor dem Problem, anhand der vorhandenen Dokumentation die nicht dokumentierten Beziehungen zwischen den durch Mitarbeiter gemeldeten Problemen und den dazugehörigen Basissystemen und -Anwendungen herzustellen. Ziel des Projektes ist es eine fundierte Situationsanlyse und ein Fachkonzept für die IT-Landschaft der BKM AG zu erstellen. Die Grundlage der Situationsanalyse bildet ein im Rahmen des Projektes zu erstellendes relationales Datenmodell, daß die Interdependenzen zwischen den Geschäftsprozessen, den Anwendungen und den IT-Systemen der BKM AG wiedergibt. Anhand dieses ER-Modells wird auf Basis einer Literraturanalyse ein geeignetes Netzwerk- und Systemmanagement-Tool identifiziert, das die Relationen aus dem Datenmodell kongruent abbilden kann. Ein geeignetes Netzwerkmanagement-System, daß die o. g. Anforderungen erfüllt muß im Idealfall auch Mechanismen zur Früherkennung von möglichen Fehlern bieten.
Ziel:
Ziel des Projektes ist es eine fundierte Situationsanlyse und ein Fachkonzept für die IT-Landschaft der BKM AG zu erstellen. Die Grundlage der Situationsanalyse bildet ein im Rahmen des Projektes zu erstellendes relationales Datenmodell, daß die Interdependenzen zwischen den Geschäftsprozessen, den Anwendungen und den IT-Systemen der BKM AG wiedergibt. Anhand dieses ER-Modells wird auf Basis einer Literraturanalyse ein geeignetes Netzwerk- und Systemmanagement-Tool identifiziert, das die Relationen aus dem Datenmodell kongruent abbilden kann. Ein geeignetes Netzwerkmanagement-System, daß die o. g. Anforderungen erfüllt muß im Idealfall auch Mechanismen zur Früherkennung von möglichen Fehlern bieten.
Ablaufplan:
- 15. April´02: Vorstellung der Projekte am Lehrstuhl - 11. April´02: Kickoff-Meeting bei der BKM - 11. April´02: Ist-Analyse + Fragebögen - Mai´02, Juni´02: Fachkonzept + ER-Modell - 08. Mai´02: Zwischenpräsentation am Lehrstuhl - 29. Mai´02: Zwischenpräsentation bei der BKM - 24. Juli´02: vorl. Abschlußpräsentation am Lehrstuhl - 12. August´02: Abgabetermin Projektdokumentation - Projektbegleitend: Dokumentation und Jour Fix - 16. September´02: Abschlußpräsentation bei der Bausparkasse Mainz
Leiter:
Betreuer:
Team-Mitglieder:
Zugehörige Lehrveranstaltungen:
Fachbereich & Campus  |  Studiengänge  |  Service für Studierende  |  Forschung & Vernetzung  |  Career Center